DLG-Bundesweinprämierung 2019: Bundesehrenpreis für Weingut Sonnenhof aus Vaihingen-Gündelbach (Württemberg)

Bundesministerium ehrt Spitzenwinzer – Höchste Auszeichnung der deutschen
Weinwirtschaft – Feierliche Preisverleihung in Heilbronn
           

(DLG). Das Weingut Sonnenhof aus Vaihingen-Gündelbach (Württemberg) ist jetzt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet worden. Der Bundesehrenpreis ist die höchste Auszeichnung, die deutsche Wein- und Sekterzeuger für ihre Qualitätsleistungen erhalten können. Der Betrieb hatte zuvor im Rahmen der Bundesweinprämierung der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) eines der besten Gesamtergebnisse erzielt.

Während einer feierlichen Preisverleihung am 14. Oktober in Heilbronn überreichte Ministerialdirektorin Dr. Katharina Böttcher (BMEL) gemeinsam mit DLG-Präsident Hubertus Paetow in Anwesenheit der Deutschen Weinkönigin Angelina Vogt Medaillen und Urkunden an die Preisträger. „Mit ihrem Streben nach Qualität von der Rebe bis zum Glas setzen die Bundesehrenpreisträger Maßstäbe für die gesamte Branche“, betonte DLG-Präsident Hubertus Paetow in seiner Laudatio.

Die DLG-Bundesweinprämierung ist der führende Qualitätswettbewerb für deutsche Weine und Sekte. Eine besondere Herausforderung: Alle Weine müssen sich im Vorfeld durch Er-folge bei der amtlichen Qualitätsweinprüfung und der jeweiligen Gebietsweinprämierung für die Teilnahme an der Bundesweinprämierung qualifizieren. Die DLG testet in vier Prüfrunden jährlich rund 4.000 Weine und Sekte aus allen deutschen Anbaugebieten. Testergebnisse und weitere Informationen unter: www.dlg-bwp.de

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.